Unterwegs Hader

MFC Harry Potter Spezial 2018

Das Harry Potter Spezial, war die erste Con, die ich besucht habe. Immer kam etwas dazwischen, egal ob Ringcon oder Gamescon. Okay Gamescon, war ich einmal, für drei Minuten im Mitarbeiterbereich, um einen Freund abzuholen. Aber das war sehr langweilig ehrlich gesagt. Dazu muss ich gestehen, zu der Zeit, war ich weit davon entfernt, solche Spiele zu spielen.
Aber zurück zum Harry Potter Event.

Ich beichte, ich habe so gut wie NICHTS wirklich mit bekommen davon. Im Nachhinein sah ich mir Bilder an und dachte mir: WO ZUM DONNER WAR DAS?

Dann fällt mir wieder ein: Kannst du ja schlecht sehen, wenn du so gut wie nur in einem Raum abgehangen bist. Und zwar der Raum, in dem die Stars waren. Mich interessierte nicht Katie Leung (Cho Cheng) oder Evanna Lynch (Luna Lovegood) oder sonst einen, nein nur der Mann, der am ersten Tisch saß: Stanislav (Viktor Krum).

Ja also wenn es um ihn geht, werde ich ein kleines verunsichertes Mädchen. Aber mich interessiert er nicht erst, seit er so aussieht. Nein, schon im Film, hatte er mein kleines Herz zum Klopfen gebracht, dieser faszinierende kurz Zucken, was ein Lächeln darstellte für Emma Watson (Hermine Granger).
Ich bin, glaube ich auch so gut wie die Einzige, die fast alle Filme von ihm kennt und ich hasse dieses neue Streaming-Gesetz. Wie soll man jetzt bitte Filme sehen, die es nicht in Deutschland gibt. Okay inzwischen wurde auch eine Serie ins Deutsche übersetzt, aber ist das schon alles von ihn, definitiv nein. Und ja, ich habe mir wirklich die Filme auf Bulgarisch reingezogen, ob wohl ich NULL verstand.

Oh Gott und war ich sauer auf alles und jeden, das ich nicht nach Bonn auf die Ring-Con konnte 2008 um ihn zu sehen. Zehn Jahre musste ich warten und dann habe ich durch Zufall davon erfahren, alles spontan erledigt.
Doch als ich vor ihm stand, war ich wie aus Stein, brachte nichts wirklich raus. Dann hab ich auch noch angefasst, ohne zu fragen, Ohhh Selbstmord gefährdet, wie konnte ich nur. (Spaß)

Klar sagen alle, er ist auch nur ein Mensch, ist er ja auch, aber für mich ist er etwas besonderes, sein Charakter, also das, was ich bis jetzt mitbekommen habe, ist einfach … SCHMELZ

Nach dem ich mein Autogramm geholt hatte und mich blamiert. Saß ich am Rand und beobachtete ihn. Ich stellte fest, mein Handy macht zoomtechnisch bescheidene Bilder. Irgendwann schlenderte ich auch etwas herum, aber ehrlich war es mir zu warm und war wieder im Haus, dort war ein Zeichner, der Karikaturen machte. Es war so erstaunlich, wie schnell er das hin bekam.

Oh war ich nervös, als es zum Shoting ging. So sehr, dass wir zwei mal abbrechen mussten, er, glaube ich, genervt und mich dann einfach fest hielt, dass ich nicht wieder flüchtete. (Blamage pur)

Ich versteckte mich in der Gruppe von Menschen um den Zeichner. Eigentlich hatte ich nicht vor, eins Machen zu lassen, aber ich saß noch da und ich hatte Zeit das Panel mit Stan, war ja erst um drei.

Es stellte sich als ziemlich knapp dar und die Mädels, die ich da kennengelernt hatte, ließen mich vor. Trotzdem vollkommen umsonst. Ich schaffte es zwar, pünktlich zum Panel, aber er war nicht da. Er musste tauschen. Ich war wütend, so sehr das ich meine Tante anrief und ins Handy knurrte, dass sie mich abholen solle. (Sie wohnt dort in der Nähe.)
Doch wie der Zufall es wollte, sah ich ihn noch mal, wie er zum Bus ging. Er hatte sogar rüber gesehen und gewunken. Seufz.

Der Tag war einzigartig und auch wenn ich nichts wirklich gesehen hatte, hat er sich allein deswegen schon gelohnt, ihn gesehen zu haben.
Fangirl Luna, Fähnchen schwenk *Stan*

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das: