LeseZeit Hader

Wild Games 1 und 2

Ich habe lang überlegt, ob ich das euch an tue oder nicht und ich habe mich dazu Entscheiden es zu machen. Zwar werde ich euch erzählen, was ich im Moment lese und was ich davon halte. Aber seid froh so oft komme ich nicht zum Lesen. ^^

Dieses Wochenende habe ich es geschafft, mal wieder zu lesen und gleich wieder zwei Bücher verschlungen.

Beide von der Jessica Clare, ich liebe ihre Reihen bis jetzt und war schon auf diese gespannt. „Wild Games“ die ersten beiden teilen.
„Wildgames – in einer heißen Nacht“

Der Klappentext: Undercover bei einer Reality-Show mitmachen oder den Job verlieren – Journalistin Abby hat die Qual der Wahl. Zähneknirschend erklärt sie sich bereit, beim Fernsehen hinter den Kulissen zu recherchieren. Kurz darauf findet sie sich in einem knappen Bikini auf einer einsamen Insel wieder, umgeben von lauter durchgeknallten Kandidaten. Einer davon ist besonders nervig: Der arrogante Dean droht Abby in den Wahnsinn zu treiben – spätestens, als er sie vor laufender Kamera heiß küsst.

Ich muss sagen, ich habe es wieder verschlungen, wie bis jetzt jedes Buch von ihr. Dean kommt aus Abby Sicht manchmal etwas komisch rüber, finde ich. Ich brauchte etwas um dahinter zu kommen, was ich von dem Ganzen halten sollte. Aber ich muss sagen, ich war durchweg positiv überrascht.

„Wild Games – mit einem einzigen Kuss“

Klappentext: Wie konnte das nur passieren? Statt die nächste Köstlichkeit zu backen, findet sich Konditorin Katy plötzlich in der Reality-Show World Races, einem Rennen um die Welt, wieder! Das Preisgeld kann sie zwar für ihre frisch eröffnete Bäckerei gut gebrauchen, aber dass sie ausgerechnet mit dem Rockstar Liam ein Team bilden muss, ist wirklich eine harte Nuss. Vor allem, seitdem sie eine heiße Romanze vortäuschen, um nicht aus der Show zu fliegen. Denn Katy weiß schon bald nicht mehr, was gespielt.

Also eins vor weg, ich hasse ihren Bruder und seit ich erfahren habe, das dieser noch im Band 4 eine Rolle spielt, bin ich mir ernst haft am Überlegen, dieses Buch zu boykottieren. Von Anfang bis ende hätte ich ihn am liebsten die ganze Zeit geschlagen, ehrlich. Nur gut das Katy und Liam ihm, na ja wie soll es auch anders sein, den Sieg nehmen. Überrascht war ich das Dean und Abby auch eine Gastrolle bekamen und da kam er tausend mal besser rüber XD

Ich gebe keine Sterne oder so, da ich finde, die Geschmäcker sind so unterschiedlich, das ich es mir nicht antun werde darüber groß zu urteilen. ^^ Da das ja auch nur mein Vergnügen ist und ich Autorin bin und keine Buchbloggerin 😉

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das: