Privates Hader

Weihmachtsblues

Ich habe mal wieder eine kurze Schreibanregung für euch. Da ich gerne experimentier, habe ich diese benützt um eine andere Perspektive kennenzulernen. Was sagt ihr, ist es mir gelungen?

(PSST: Nicht weiter sagen, aber so sehr ist es nicht mein Ding. XD)

Du bist der, der du bist, aber wer bist du wirklich? Du weißt es nicht, dir kommt immer diese Frage in den Kopf zu dieser Jahreszeit. Du denkst dir, was ist daran den so besonders, warum hebt es deine Selbstzweifel so vor.

Du bleibst stehen, drehst dich zu dem Weihnachtsstand. Ziehst den Geruch des Glühweines in die Nase. Du liebst diesen Duft, aber trinken willst du ihn nicht. Du siehst die Menschen an, die dort stehen, denkst dir ihre Geschichten aus, was sie machen, woher sie kommen. Doch wirklich weißt du es nicht und wirst es nicht erfahren. Wer bist du wirklich in dieser Welt?

Ist das der Weihnachtsblues, der dich immer fängt, oder ist es die Gewissheit, dass nun wieder bald ein Jahr vorbei ist. Was wird im nächsten Jahr passieren, wird überhaupt etwas passieren, oder ist es dein Trott, der dich nicht loslässt und dir die Frage wieder gibt, wie immer um diese Zeit. Du kannst jetzt deinen Kopf schütteln, aber du wirst sehen, nächstes Jahr bist du wieder hier, gehst vorbei und wirst dich Fragen, wer bin ich wirklich?

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das: