LeseZeit Hader

Sinfonie der Lust von Ayana Hunter

Total aufgeregt bin ich dieses Mal, weil ich gebeten wurde eine Rezesion für ein Buch abzugeben.

Normal, puh, fällt mir das schwer, weil ich weiß wie viel Mühe sich ein Autor/Autorin gibt um sein Buch gut zu schreiben und ich nicht will, das meine Meinung einen verletzt. Hier ist es etwas anders, ich glaube nicht das große Schrifsteller meinen Beitrag lesen und ich einfach freischnauze rede kann.

Nun ja, habe ich es dann doch getan und mit der Autorin auch schon geschrieben. Sie ist sogar dankbar <3 (Hab ihre Erlaubnis für das Cover bekommen)
Aber jetzt will ich euch nicht länger auf die Folters pannen:
141968624-00-00

Sinfonie der Lust von Ayana Hunter

Klappentext:
Lara fühlt sich in ihrer Ehe gefangen und sehnt sich nach erotischem Neuland.
Marc ist ein Mann, dem eigentlich alles in den Schoß fällt. Die Frau fürs Leben hat er aber noch nicht gefunden, weil ihm die Schwärmerei für seine Jugendliebe immer wieder im Weg steht.
Ihre Freunde Vanessa und Ben, die selbst nicht so richtig zueinanderfinden, bringen Marc auf Umwegen dazu, Lara in ein erotisches Spiel zu verwickeln.

Lara weiß nicht, wer hinter dem geheimnisvollen Fremden steckt, der ihre düstersten Fantasien zum Leben erweckt. Doch gerade als Bens Plan aufzugehen scheint, passiert etwas Unerwartetes und das Chaos nimmt seinen Lauf. Was als sinnliche Sinfonie geplant war, zieht alle Beteiligten in einen wilden Strudel aus Liebe, Lust und Leidenschaft.

Mein Rezession : 4 Sterne
„Sinfonie der Lust“ ist ein gut geschriebenes Buch, die erotischen Szenen sind nachvollziehbar und auch etwas breiter gefächert. Daher würde ich es allen empfehlen, an gerne guten Sex lesen.

Mich persönlich und deswegen nur vier Sterne haben ein paar Punkte gestört. Zu einem sind mir es zu viele Perspektiven, die meinen Lesefluss gestört haben. Dann das einer der Nebencharakter mir so dermaßen auf die Nerven ging, das ich ihn am liebsten überblättert hätte, auch wenn er am Ende, doch zum guten Handelt. Auch das der männliche Protagonist (Loveinterest) mir zu wenig vorkam vor allem beim mittleren drittel. Zu guter Letzt ist mir die Sprache der Charakter zu gleich, auch wenn ich weiß, dass eine eigene Stimme ihnen zu geben manchmal etwas schwer ist.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.