Privates Hader

Vorbilder

Die Vorbilder, jeder hat sie und je nach Alter und Priorität ändern sie sich. Meine seht ihr hier.

Puh, also mein großes Vorbild, war mal JK Rowling. Aber ehrlich, das habe ich abgelegt. Nicht, weil sie nicht großartig ist, nein, weil es nicht mein Stil ist. Ich bin ich und nicht sie. Klar ihr Erfolg hätte ich auch gerne, aber das ist eher etwas Wunschdenken zu tun, als mit Vorbildern. Ein Traum und ich lebe nun mal in der Realität, ich will einfach nur das meine Texte gemocht werden ^^

Ein anderes Vorbild im Schreiben ist Thorsten Hoß, weil er meine Krankheit hat (Legasthenie) und trotzdem ein wahnsinnig guter Autor ist.

Auf das normale Leben bezogen. Meine Mama, ohne jeden Zweifel.
Klar hat sie auch ihre Fehler, denn niemand ist perfekt. Ehrlich für manche könnte ich heute noch echt sauer werden. Aber was sie geleistet hat, ist für mich und meine Geschwister, ist beeindruckend und etwas, wo ich mir gerne eine Scheibe abschneide.

Wen habt ihr den so als Vorbilder? Privat oder Schreib technisch.

Wenn ihr Lust habt, schaut doch mal auf meine Einfach so Kategorie, wo es viel von mir gibt.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das: