Privates Hader

Meine Schreibhasslinge

Ich hatte letztens meine Schreiblieblinge euch gesagt, aber was man liebt, hasst man auch, daher meine Schreibhasslinge.

Ich mag Beschreibungen nicht wirklich, es fällt mir schwer. Beim Überarbeiten fällt mir so oft auf, ach da musst du noch jemanden beschreiben, oder das da muss ich noch genauer beschreiben… vor allem zum Ende hin.
Um ehrlich zu sein, finde ich das manche es einfach übertrieben. Mich interessiert nicht, was jeder jeden Tag anzieht, es seiden er macht etwas anders, wegen Beruf, oder einem Fest, dann kann es interessant sein. Ansonsten ist es mir zumindest voll schnuppe. Sportliche Kleidung, bleib sportlich, auch wenn es grau, schwarz oder Pink ist.

Sterbe- und Streitszenen mag ich nicht wirklich. Gerade, wenn mir die Charaktere ans Herz gewachsen sind. Leid ist also nicht so meins. Liegt vermutlich daran, dass ich einiges erlebt habe … seufz

Kampfszenen sind so HILFE, bitte schreib die jemand anders für mich. Das Gleiche ist bei Horrorszenen, etwas gruseln ja richtiger Horror NEIN.
Sicherlich kann ich es in einer Szene, aber für mich ist das langweilig es ewig zu wiederholen, es düster werden zu lassen, ich glaube, dafür bin ich zu sehr auf Liebe fixiert ^^

Komm, verratet eure Schreibhasslinge. Schreibt mir hier oder auf Facebook oder einen anderem Social Media.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das: