DarkAngel Hader

Dark Angel 6

Musik

Ein Ton dringt an mein Ohr, ich will die Lider öffnen, aber da ist nichts. Es ist ein Rhythmus, den ich zuvor noch nie vernommen habe. Fast wie ein Herzschlag. Doch bis auf das kann ich nichts fühlen oder riechen. Ein Schrei, so nah und doch so fern? Bin ich wiedergeboren?
»Nein«, höre ich seine Stimme. Etwas berührt mich am Kopf. »Wach auf«, befiehlt er mir in einen sanften Ton, den ich von ihm nicht kenne.
»Ich kann nicht«, will ich sagen und doch spreche ich meinen Gedanken.
»Du musst nur loslassen Isabella.« Klingt er gerade wirklich amüsiert? Habe ich ihn jemals lächeln sehen. In meinem Kopf sehe ich ihn gerade so.
Ich versuche meine Lider zu öffnen, aber sie fühlen sich an, als wenn sie zusammen geklebt sind. »Wo bin ich?«, frage ich.
Sein warmer Atem gleitet über mein Gesicht. »Du bist im Seelenreich, zwischen warten und gehen.«
»Gehe ich?«
»Das werde ich niemals zulassen, meine Isabella.« Er berührt mein Kinn. »Ich bin sturer als du.«
Etwas erleichtert es mich, aber wiederum macht es mir auch wieder Angst.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: