QuinssReise Hader

Quinns Reise 13

Aus dem wir gehen gleich Schlafen wird nichts, immer voller wird der Tisch mit den beiden Familien. Selbst Levi kommt etwas später zurück und schiebt mir eine Tasse Kaffee hin. Immer wieder Gähnen Jendrik und ich, aber gehen lassen sie uns nicht. Diese bittere Pille müssen wir erst mal schlucken. Wir haben beide schon so viel Kaffee in uns, dass ich befürchte, dass unsere DNA bald daraus besteht.
Endlich gehen Monika und Theresa und wir können uns auch verziehen. Ich falle regelrecht ins Bett, so wie ich bin, alles ist mir in diesen Moment sowas von egal.

Karoline kommt irgendwann mal ins Zimmer, sie redet mit jemanden, wenn habe ich keine Ahnung. Bis ich dann einigermaßen wach bin, ist das Zimmer wieder leer und der Mond scheint durch die Regentropfen in die Kabine. Anscheinend hat es heute Nachmittag geregnet. Ich schleppe mich ins Bad. Mit Lippenstift hat sie ein Herz auf das Glas gemalt und hdl dazu geschrieben. Manchmal ist meine Freundin süß.

Der nächste Teil von Quinn gibt es hier

Wollt ihr es von Anfang lesen, dann startet hier

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das: