Viktoria Hader

Viktoria 10

»Ich habe keine Ahnung, wovon sie sprechen«, meint der Professor vor uns und zieht sein Jackett über den Fleck.
»Ach wirklich?«, spottet Nikolas.
»Nun«, redet er weiter, als wenn Nikolas nichts gesagt hat, »es geht heute um den Krieg über den Werwölfen und Vampire. Laut Geschichte stammen sie aus einem Gen, was meines Erachtens Blödsinn ist.«
»Und warum?« Kann ich mich nicht zurückhalten. Aber auch Nikolas spricht es fast zeitgleich aus.
Er sieht uns beide an und reibt sich die Lider. »Weil der eine Stamm untot ist und der andere mutiert, daher bin ich fest im Glauben, dass es nicht wahr sein kann.«
Nikolas lacht und geht sich durch das strähnige blonde Haar. »Sie sollten wirklich noch mal ihre Bücher wälzen.«
»Und wieso Herr …«
»Richardson. Weil jeder weiß, dass Werwölfe von Engeln erschaffen wurde, als Wachhunde. Dunkelengel holten sich die Ghule und Vampire. Während die einen aber strunzblöd sind, haben die anderen ihnen den Vogel gezeigt und sich selbst beschützt. Vampire sind auch nicht untot.« Wenn er jetzt zu mir sieht, reise ich ihm seine Augen aus. »Sie leben. Ihr Herz schlägt nur nicht so oft.«

Viktoria treibt hier weiter ihr Unwesen.

Start ihrer Geschichte kannst du hier lesen.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das: