DarkAngel Hader

Dark Angel 9

Vielfalt

Eine Fülle an Möglichkeiten liegt vor uns und ich habe keine Ahnung, was ich wählen soll. Wenn er so ist, wie jetzt kann man doch zusammen leben. Aber ich habe Angst. Was ist, wenn wir zurückkehren und er genauso ist, wie zu vor, zu dem Monster, wovor ich geflohen bin.
Doch was ist, wenn ich den Schritt in ein neues Leben wage, wird er mir wirklich folgen und wer sagt, dass wir uns dann überhaupt wieder sehen, oder wird er hier auf mich warten?
Da ist aber auch der weg, der kein Wiedersehen ermöglicht.
Ich kann mich nicht entscheiden. »Warum ich?«, frage ich ihn. Es werden hunderte von Eltern ihm diesen Deal angeboten haben, oder Männer, die ihre Liebsten schützen wollen.
»Weil du ein Engel bist.«
»Nein, ich bin ein Mensch, oder war es.«
Er lacht. »Ja, aber du warst immer nett, hilfsbereit und aufrichtig.« Seine Finger strichen über meine Wangen. »Selbst, als alle deine Freundinnen mit Männern weggingen, bist du sittsam gewesen.«
»Und das macht ein Engel für dich aus?«
Plötzlich ist er traurig. »Nicht nur für mich.« Ich weiß, von wem er spricht, meine Mutter hat mich immer ihr kleiner Engel genannt.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das: