Maila Hader

Maila 13

»Ach Maila«, seufzt er und nimmt mich in den Arm.
»Ich muss dich doch beschützen«, schluchze ich.
»Nein, ich dich.« Ich schüttel meinen Kopf. »Doch«, sagt er leise. Es tropft von oben, seine Stimme hat nichts verraten, aber er weint.
Jemand räuspert sich. Mit erhitzten Wangen, wende ich mich an einen der Schattenelfen. »Kai sagt, wir sollen weiter.«
»Sie hat nicht geschlafen.«
»Magier sind hierher unterwegs und sie haben nie etwas Gutes im Schilde, wenn Kai sagt, wir sollten gehen, dann sollten wir dies auch tun.«
Uras blickt zu mir. Er mustert mich, fragt sich, ob ich ihnen gewachsen bin. »Bleibt auf der Hut«, sagt er.
Erleichtert falle ich ihm um den Hals. »Danke dir ozeanweit.«
»Ich werde alles und jeden vernichten, das ist dir klar oder.«
»Beschütze Andrew.«
Er hält mich fest. »Überlebe!«
Ich nicke ihm zu. Mein Dreizack lasse ich wieder wachsen. »Du vertraust auf meine Stärke.« Nun bejahrt er es und zieht sein Schwert. »Uras ich brauche dich, du bist für mich Familie.«
»Ich werde nicht so schnell die Korallen von unten sehen.«
Sein Wort in Ohr der Gezeiten. Ich hoffe nur, dass er recht behält.

Hier geht weiter mit Maila.

Wollt ihr wissen, wie alles kam, dann könnt ihr es hier lesen.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das: