WGC Traun Hader

WGC21 Woche 15

Baue diese drei Wörter ein
Moos Gitter Treppe

Maddy:

»Nein, nein, Nein«, fluche ich als ich die Treppe Hinunterstürme.
»Was ist den los?«, fragt mich Andrew.
»Termin«, rufe ich ihn nur zu und laufe zum Auto. Eiligst setze ich mich und starte.
»Maddy?«
Doch ich antworte ihm nicht, ich drücke den Rückwärtsgang und fahre los. Immer wieder blicke ich auf die Uhr und ignoriere seine Anrufe. Mir ist klar, dass er gerade Panik schiebt, doch er muss auch mal verstehen, dass ich nicht sie bin und dass mein Leben sich nicht nur um ihn dreht. Sagen wir zu zweidrittel tut es das schon, aber da ich jetzt bald ein Jahr hier drin bin, will ich auch etwas tun, was auch mir Spaß macht. Also mir Madlen und nicht Madison. Der Splitt kracht gegen die Unterseite des Autos, als ich auf den Schotterweg brettere. Die Gruppe steht noch auf dem Parkplatz. »Gott sei Dank«, rufe ich aus und komme zum Stehen.
Jen winkt mir schon und öffnet die Tür, als ich den Schlüssel aus dem Schloss ziehe. »Freut mich, dass du es geschafft hast.«
»Knapp«, sage ich lachend und steige aus. Schnell greife ich meine Tasche und schließe die Tür. Die Lichter leuchten auf und ich hacke mich bei meiner Freundin ein. »Hab fast verschlafen«, gestehe ich seufzend. Krame das Handy heraus und sehe unzählige Nachrichten von Andrew. Er schiebt schon wieder Panik. Na toll. »Melde mich in der Pause«, tippe ich ein und schalte es aus.
Jen hält mir das Gitter auf und lässt mich eintreten. »Schuhe aus«, flüstert sie mir zu. Schnell schlüpfe ich aus den Sandalen und lasse meinen Fuß auf das Moos gleiten. Ich schließe meine Kindheit. Das Kind vom Land, neben einem Wald groß geworden. Es gibt nichts Schöneres als den Geruch von Bäumen und erde einzuatmen und die Stille zu genießen.
»Sucht euch einen Platz«; höre ich den Dozenten.
Eilig breite die Anderen und ich unsere Matten aus.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: