QuinssReise Hader

Quinns Reise 35

Wir haben uns das Frühstück bringen lassen und uns das Phantom der Oper angesehen. »Sag mal«, beginn ich.
»Mh«, macht er.
»Warum denkt jeder, dass Levi etwas von mir will?«
Er schluckt seinen Reis hinunter. »Warum beschäftigt dich das?«
»Sei jetzt kein Frosch, antworte einfach.«
»Weil er anders ist zu dir, jeder andere ist ihm scheiß egal, selbst Kians verlobte behandelt er wie Dreck.«
Ich riss meine Augen auf und sah ihn an wie eine Eule. »Kian, verlobt?«
»Ja.«
»Wow, als ich dachte jetzt ehrlich, ihr seid alle seinetwegen Single.«
»Tiana kam vor der Geschichte mit Mago.«
»Wie ist sie so?«
»Tiana?«
Ich nicke.
»Ne dumme Kuh
»Was?«
Er schmunzelt. »Sie ist eigentlich das, was ein wandelndes Klischee ist, blond Blau blöd. Das reinste Mädchen, Schuhe ohne Ende und so. Levi lässt sie, glaube ich nur ihn ruhe, weil sie selber reich ist.«
Ich nehme mir die Flasche Wasser und trinke einen Schluck. »Das hätte ich von ihm nicht gedacht. Er wirkt intellektuell, auch, dass man mit ihm reden kann.«
»Sagen wir so, das Kind ist im Brunnen gefallen und sie haben sich aneinander gewöhnt.«
»Er ist Papa?«
»So gesehen.«
»Oh Sternenkind?«
Er bejaht es.
Schweigend sehen wir uns den nächsten Film an.

Der nächste Teil von Quinn gibt es hier

Wollt ihr es von Anfang lesen, dann startet hier

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: