QuinssReise Hader

Quinns Reise 36

Im Laufe des Nachmittags wird sein Schlafzimmer oder jetzt meines, immer voller. Kian legt sich zu uns, einfach ohne zu fragen. Levi zieht sich auf die Seite seines Bruders einen Sessel hin und wirf mir eine Tüte hin.
»Was soll ich damit?«
»Anziehen, Mama kommt auch gleich.«
Ich ziehe ein Longshirt mit einer Schatzkiste hervor. Es hat meine Größe. Muss ich das jetzt wirklich kommentieren?
»War meine Idee«, sagt Kian, »bis wir deine Sachen gefunden haben. Deine Freundin ist nämlich nicht zu finden.«
»Na Bravo, euch ist aber schon klar, dass ich keine Unterwäsche darunter trage?«
Alle beide sehen zu Levi. »Warum schaut ihr mich so an, als wenn ich etwas angestellt habe?«
»Raus«, sage ich zu ihm.
»Warum, die beiden sind doch auch da.«
»Na, weil ich sie schon nackt gesehen habe«, sagt Jendrik.
»Und ich verlobt bin.«
»Mir egal, ich bleibe.«
Verdammt, jetzt sitze ich in der Falle. Ich stehe auf und ziehe mir das Shirt über. »Und hast dich erschreckt
Er winkt ab. »Wünschst du dir das wirklich?«
»Wir sind hier nicht bei Luzifer Morgenstern
Kian und Jendrik verkneifen sich das Lachen. Levi springt auf und ich zucke zusammen. »Was ist nur heute los mit dir?«
»Was los ist, ich muss seit Sonnenaufgang so gesehen nackt sein, weil du, die Sachen meiner Freundin mit genommen hast.«
Er zeigt auf die kleinen Stofftiere. »Warum ist der Brachiosaurus nicht deiner?«

Der nächste Teil von Quinn gibt es hier

Wollt ihr es von Anfang lesen, dann startet hier

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das: