Stella 14

https://www.instagram.com/maxime_delcambre/?hl=de

Sommertraum

Unser Kosewort für: Wir verkleiden uns und kommen so zu den Portalen.
»Aber erst essen, die sind frisch von dem einen Markt von Karustina.« Seine Finger gehen zu dem apfelähnlichen Obst.
Buh, verzieht sich, aus dem Zelt. Sie kennt ihr Frauchen eben. Kian runzelt die Stirn und lacht auf als ich mich zu ihm beuge. »Du kommst nicht ums essen herum, dein Vater …«
»Ist nicht da.« Er schmunzelt immer noch, als ich ihn küsse und keine Lust habe weiterzureden.

Umgezogen und auch etwas im Magen laufen wir im Gleichschritt zu den Portalen. Die Visiere unserer Helme sind heruntergeklappt. Buh hat sich klein gemacht. Mit Waffen im Ansatz schlüpfen wir durch Portal 89. Die Stadt Karustina, wo unser Lager zum Einkaufen geht, ist eines der wenigen, die noch ein weiteres Portal hat. Meistens haben die Welten dahinter kein Weiteres mehr. Ich komme mir vor wie im Mittelalter. Die Wesen, die hier leben, sehen menschlich aus. Doch ich habe Gerüchte gehört, dass sie nur die Haut tragen wie wir Kleidung. In meinen Augen Unsinn, da sie auch Stoff um ihre Körper haben.
Keiner schenkt uns Beachtung. Wir kommen an den Rand der Stadt und laufen immer weiter.
»Davon habe ich immer geträumt«, meint Kian auf einmal.
»In einem Wald zu spazieren? Oder verkleidet?«
»Nein.« Er zeigt hoch. »Einen romantischen Sonnenuntergang.«
Der Himmel ist in rosa, lila und rot gefärbt. Schmunzelnd lege ich den Arm um ihn. So süß, wie romantisch er manchmal ist.
»Ich habe als Kind immer geträumt, mal in Hawaii zu sein. Sonne, Palmen und Meer. Viel besser als kleine Kabinen, die man sich mit zwei Männern teilen muss.«
»Kann ich mir vorstellen. Apropos teilen. Also, Jackson und Miles fliegen doch zurück und na ja …«
Soll ich ihn zappeln lassen oder einfach ja sagen? »Frag Papa«, antworte ich auf seine unausgesprochene Frage und gebe ihm einen Kuss.

Nächster Teil von Stella: Hier

Hier startete ihr Abenteuer.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das: