Thes Geschichte Hader

Thes 28

»Ich wollte grade sagen, nichts Besonderes.«
»Echt?«
»Ja.«
»Wenn findest du dann gut?«
»Emma Watson.«
»Die mag wohl jeder.«
Er lacht. »Was machst du eigentlich, also wenn du keine Pfleger drangsalierst?«
»Rechtsanwaltsgehilfin, verbesserte Tippse also. Hab eigentlich Urlaub, weil Lisa ja hier war und ausgemacht, dass sie länger bleibt, aber Arsch musste ja mit kommen.«
»Ich habe immer gedacht, du wirst etwas machen mit Tieren.«
»Zu wenig Gehalt.« Ich setze mich anders hin und fliege fast aus dem Bett, er hält mich fest und zieht mich in seine Arme.
»Nicht fallen.«
»Das Bett ist zu klein.«
»Oder du flüchtest zu sehr.«
Die Tür geht auf. »Besuchszeit!«, gibt die Schwester von vor hin von sich.
»Ausnahme?«, gibt er grinsend von sich.
»Du musst morgen wieder fit sein, also nichts da.«
»Ach komm den einen Film, es stört hier keinen.«
»Wehe dir, du bist nach meiner Schicht noch hier!«
»Okay.«
Ihr Blick geht zu mir. Ich zucke nur mit den Schultern, muss schon komisch für sie aussehen, wie wir hier liegen. Eigentlich müsst es sich auch befremdlich anfühlen, aber das tut es ganz und gar nicht. Sie seufzt wieder und verlässt uns wieder. »Wolltest du nicht alle Teile ansehen?«
»Hab nie gesagt, dass wir das an einem Abend machen.«
Ich rolle mit den Augen und lege dann meinen Kopf auf seine Brust, döse dabei ein.

Was weiter bei Thes passiert lest ihr hier.

Wie alles begann, könnt ihr hier lesen.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das: