WGC21 Woche 48

Bildliche inspriation

Maddy:

Andrew sitzt seit Tagen herum und ich weiß nicht, was ich dagegen tun soll. Ich setze mich zu ihm auf das Sofa. »Hey, ich würde gerne ein Gesteck machen, für den Advent.«
Sein Blick geht zu mir. »Warum keines kaufen?«
»Weil ich gerne mal wieder etwas basteln würde, mit Lametta, Tannengrün, getrockneten Orangen und alles, was noch zu Weihnachten gehört.«
Stöhnend lässt er sich nach hinten fallen.
»Okay, dich bedrückt Weihnachten.«
»Ich habe keine Lust auf das Theater wie letztes Jahr.«
Ich lehne mich an ihn an. »Dieses Jahr ist es doch anders.«
»Ach ja?«
Ich nicke.
»Also ich sehe da keinen Unterschied, mal ehrlich.«
»Deine Schwester kann doch nicht noch immer sauer sein.« Er schließt die Lider und das ist Antwort genug. Im Grunde stimmt es ja, es ist mehr als ein Jahr her, das ich hier bin, aber groß verändert hat sich unsere Situation nicht. Ich stehe auf. »Mir egal, wir schmücken jetzt das Haus und dafür fahren wir jetzt zum Baumarkt und ruf Pierce an, die Lichterkette muss angebracht werden.«
»Sklaventreiberin«, stöhnt er auf.
»Nein, ich habe nur keine Lust auf deine schlechte Laune, ganz einfach.«
Er zieht zu mir, bewegt schnell seine Arme um meine Hüfte und zieht mich auf seinen Schoß.
»Hey«, rufe ich aus, muss aber lachen.
»Unter einer Bedingung.«
»Und die wäre?«
»Heute Abend gibt es deinen Hackbraten.«
»Mit Käse und Peperoni?«
Er nickt.
»Dann muss ich aber los, bereitest du mit Pierce alles vor?«
»Wenn ich einen Kuss bekomme.«
Ich rolle mit den Augen.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das: