Thes 44

Seine Hüfte drückte er gegen mich, genau da, wo mir nichts weh tut. Ich muss schlucken. »Ich will aber.«
»Was willst du?«
»Dich«, haucht er gegen meine Lippen, bevor er seine darauf legt. Seine Zunge drückt sich in meinem Mund, fordert meine auf, mit ihm zu spielen. Ich zerre an seinem Shirt. Endlich kann ich seinen Duft auf seiner Haut riechen. Er schiebt mich rückwärts. Meine Waden stoßen an die Polsterliege, seine Hände gleiten an meinen Rücken und drückt mich langsam hinunter. Erst wenn ich liege, lässt er mich kurz los, um sein Shirt auszuziehen. Verdammt, ist er heiß, kein Haar auf seiner Brust, wirklich trainiert. Oh Gott, ein Traum.
»Wenn ich dir weh tue, sag es«, sagt er, bevor er sich zu mir beugt und wieder küsst. Ich kann nur nicken und ihm am Genick zu mir ziehen. Viel zu zart geht er teilweise vor. Wie nach dem er mein Shirt über meine Büste geschoben hat und an den Warzen gesaugt hat.
»Mein Körper ist kein rohes Ei.«
»Ich habe Angst, dir weh zu tun.«
»Ich sage schon, wenn es weh tut, also bitte …« Das lässt er sich nicht zweimal sagen und beißt in meine Brustwarze. Ich stöhne auf. Schon immer habe ich es gemocht, wenn man mich hart ran nahm, aber noch nie hat es mir so gut gefallen wie bei ihm. Es zieht und pocht zwischen meinen Beinen. Er zieht vorsichtig meine Schlafanzughose nach unten. Ich entledige mich des Shirts. Mitten in der Bewegung halte ich inne. Ich schaudere und stöhne zu gleich, seine Arme umschlingen meine Beine und seine Zunge sucht die richtige Bewegung mir noch mehr Lust zu bereiten. Nur einen Augenblick darauf werde ich immer lauter. Schlimmer wird es, als er ein Bein loslässt und mit dem Finger in mich geht. Sein Stöhnen vibriert an meinem Kitzler, einfach der Wahnsinn. Immer weiter macht er, bis es Anfang weh zu tun. Er legt sich neben mich und küsst mich. Eine Lust schmeckt mir nicht, aber seinen Geruch dazu find ich heiß. Ich will mich zu Seite drehen.

Was weiter bei Thes passiert lest ihr hier.

Wie alles begann, könnt ihr hier lesen.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das: