Niki 07

Ich wende mich wieder nach vorne. Klar höre ich sie schimpfen, aber das ist mir sowas egal. Im Augenwinkel bekomme ich, mit wie er mich beobachtet. Kann der das mal sein lassen, es nervt mich. Schon vorhin habe ich es gespürt, wie er das getan hat. Hab ich einen dicken Pickel auf der Nase oder warum tut er das? Gerade, als ich einen sarkastischen Satz ihm an den Kopf knallen will, tritt meine Mutter ins Zimmer.

»Und?«, fragt sie gleich.

»Wie und?«

»Ja deine Klassenkameraden?«

»Mama, ist das dein Ernst?«

»Was denn?«

»Erstens ist das gerade mal anderthalb Stunden her, dass ich hier bin. Zweitens weißt du verdammt noch mal, dass ich …«

»Zügle deinen Ton«, gart sie mich an.

»Dann nerv mich nicht«, fauche ich zurück und stehe auf. »Ich habe Pause und ich muss nach draußen!«

»Niki.«

»Nenn mich nicht so!« Normal macht es mir nichts, aber sie hat wieder gemerkt wo wir sind und will auf alles halb so schlimm tun. Aber nicht mit mir. Ich blicke zu dem Jungen neben mir. Besser als gerade den Scheiß mit meiner Mutter auszudiskutieren. »Wolltest du mir nicht die Schule zeigen?«

Wollt ihr den Neustart von Niki wissen? Dann klickt hier.
Wie es weitergeht, erfahrt ihr hier.
Wenn ich Simon lesen wollt, müsst ihr auf Instagram bei Beccy Charlaten vorbeischauen.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das: