Stella 37

https://www.instagram.com/kooshgfx/?hl=de

Wissen

»Sie wissen wirklich viel, von etwas, wo sie nicht wissen dürften.«
»Weil ich da war!« Ich atme tief durch. »Ich habe mit Kian gegen Natolias gekämpft, den Geistern in Umhängen, habe durch die Wüsten von Ojalinto gewandert, die Meere von Latziu geschwommen. Verstehen Sie, ich war da und MUSS da wieder hin.«
»Kian? Sie meinen Kian Webster?«
»Ja, er ist also in meinem Universum mein Freund und …«
»Oh!«, macht er und sieht sehr traurig dabei aus.
Ich schlucke. »Was meinen Sie mit OH!«
»Er wurde ….« Er reibt sich die Stirn. »Er ist unauffindbar, seit ein paar Tagen, er wollte nach Matrol.«
»Buhs Ebene. Ich kann helfen.«
»Buh?«
»Das brauch jetzt echt zu lang, jetzt muss ich noch dringender hin, jetzt geht es um sein Leben! Wann geht das nächste Raumschiff?«
»Ich kann Sie nicht einfach da hochschicken, ich habe keine Tests von Ihnen und wer sagt, dass Sie sich das nicht alles ausgedacht haben, einen Bekannten dort haben, der Ihnen das alles erzählt hat.«
»Okay.« Ich reibe meine Lider. »Woher weiß ich, dass Sie ihre Tochter vor etwa drei Monaten verloren haben und deswegen den Einsatz in Gratalu abgebrochen haben. Portal 196 was kurz vorher entdeckt wurde?«
»Das war geheim.«
»Genau, darum sage ich es Ihnen, woher soll ich das wissen. Wenn nur Sie der Kommandant und drei vertrauenswürdige Soldaten, die Sie schon ewig kennen, dabei waren.«
Er mustert mich. »Wir haben eine Woche, für die Tests.«
»Das ist zu lang, Kian könnte tot sein!«
»Mehr kann ich nicht tun, das nächste Raumschiff geht da erst, da gestern eines gestartet ist, und ich werde sicherlich nicht eines nur mit einer Person hinschicken!«

Nächster Teil von Stella: Hier
Hier startete ihr Abenteuer.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das: