Dark Angel

  • DarkAngel Hader
    Dark Angel,  Erwachsene,  Fantasy,  Textschnipsel

    Dark Angel 19

    Regenbogen Als ich meine Lider wieder öffne, ist es hell. Kurz glaube ich, dass ich wieder bei meinem Engel bin und auf der Wiese, drum herum. Selbst der Regenbogen war hier zu sehen, der nach einem Sommerregen erschien. Doch es ist immer noch kalt, so wie auf dem Trampelpfad. Ich wende mein Blick nach rechts. Der Löwenzahn schwingt verschwommen hin und her. Eine Illusion, ein Trugbild, mehr ist das hier nicht. Doch wie in der Dunkelheit frage ich mich, was das hier soll. Wo er ist und warum er nicht hier ist? Langsam richte ich mich auf. Mein Blick wandert über die Blumenwiese, als wirkt, wie ein Bild, das verwaschen…

  • DarkAngel Hader
    Dark Angel,  Erwachsene,  Fantasy,  Textschnipsel

    Dark Angel 18

    Trampelpfad Nur kurz berühre ich sie und schon ist alles wieder anders. Ein Wimpernschlag ist alles komplett dunkel. Dann lässt der Mond, etwas Licht zum Sehen. Ein Pfad erstreckt sich vor mir, wie ein Pfeil zeigt er in eine Richtung. Links und rechts Bäume, die sich wie eine Mauer am Rand erstrecken. Hinter mir eine komplette Finsternis. »Hallo«, rufe ich aus. Keine Antwort. Langsam gehe ich vor, sehe immer wieder über die Schulter. Die dunkle Wand folgt mir, als wenn ich sie mitziehen würde. Auch als ich den Trampelpfad immer schneller gehe, ist sie nicht weit weg von mir. Der Weg scheint unendlich weit zu gehen. Kein Ziel, keine Biegung…

  • DarkAngel Hader
    Dark Angel,  Erwachsene,  Fantasy,  Textschnipsel

    Dark Angel 17

    Wortgetrieben Seine Worte lassen mich einen Schritt zurückgehen. Seine Worte treiben mich dazu unser Leben in dem Haus noch mal zu überdenken. Als ich ankam, packte er mich und brachte mich unsanft und aggressiv in das Zimmer. Kaum ein Wort hat er die Tage mit mir danach gesprochen, nur knappe Anweisungen, was ich machen sollte. »Was habe ich getan?«, frage ich ihn leise. »An unserer ersten Begegnung, was habe ich dir da getan, dass deine Behauptung rechtfertigt.«»Du hast geweint und …«»Ich wurde aus dem Leben gerissen, was ich kannte, entführt und zu einem Fremden gebracht, wie hätte ich anders reagieren können?«»Du hast recht«, sagt er.Ich kann mein Erstaunen nicht zurückhalten.…