• Viktoria Hader
    Erwachsene,  Fantasy,  Textschnipsel,  Viktoria

    Viktoria 40

    Seine Hand schnellt hervor. »Wir sollten rein und deine Bisse solltest du verstecken.« Ich zucke zusammen, die Stelle schmerzt. »Es heilt schlecht«, gestehe ich leise.»Schlecht, ist kein Ausdruck, es blutet schon wieder. Wenn ich nicht hier stehen würde, könnte ich glauben, dass jemand gerade erst von dir getrunken hat.«»Es tut auch weh, seit du es berührt hast.«»Anscheinend ist mehr Werwolf noch in mir, als dass ich gedacht habe.«»Toll, echt«, seufze ich. Was jetzt, ist die Frage des Augenblicks.»Geh heim, wasche es aus und ich werde Jes sagen, dass du ein Hundeproblem hattest.«»Wie war das mit hinter dem Berg halten?«Er lacht auf. »Normal schon, aber da in diesem Moment in der…

  • Viktoria Hader
    Erwachsene,  Fantasy,  Textschnipsel,  Viktoria

    Viktoria 39

    Kein Wort sagt sie, als ich ins Auto einsteige. Auch nicht, als wir aussteigen und sie davoneilt. »Dicke Luft?«, fragt mich Nikolas hinter mir.»Ja.« Ich drehe mich zu ihm. »Finger weg von ihr, wenn du es nicht ernst meinst, haben wir uns verstanden?«»Äh, ich glaube, wir haben gerade andere sorgen, als mein …«»Nein, ja doch, aber wir arbeiten zusammen wohl oder übel, da will ich nicht, dass sie danach weint, weil du Drecksvieh dein Gebaumel nicht unter Kontrolle hast.«»Bist du heute auf Krawall aus?«»Ne, aber ich habe grade Lust zu sagen, was ich denke und nicht das liebe Mädchen zu spielen, das nicht auffallen darf.« Das zu sagen war wie…

  • Viktoria Hader
    Erwachsene,  Fantasy,  Textschnipsel,  Viktoria

    Viktoria 38

    »Aufstehen«, höre ich Jes.Blinzelnd sehe ich in ihr schönes Gesicht. Wie kann man so schon gestylt sein? Ich fühle mich, als wenn ich von einem Auto überfahren worden wäre. »Warum?«, sage ich und ziehe die Decke über meinen Kopf.»Zumindest hatte sie heute keinen Alptraum«, meint Jes.Liam lacht. »Dazu hatte sie vermutlich keine Zeit.«»Bäh«, macht sie.Mein Gedicht brennt. Ich verstehe ihn nicht, wie er jetzt wieder so locker sein kann. »Seid leise«, brumme ich.»Komm schon«, höre Liam, »ich muss auch zur Arbeit.«Die Decke wird weggezogen und ich blicke in Jes Gesicht. »Unser Lieblingsprof wartet schon auf eine weitere Folge von Studenten gedemütigt.«»Darauf habe ich keine Lust.« Ich drehe mich zur Seite…