Erwachsene

  • Erwachsene,  Fantasy,  Maila und der Drache,  Textschnipsel

    Maila 73

    Kai hat Fische gefangen, definitiv bekömmlicher als die anderen Tiere. Sobald wir fertig gegessen haben, reiten wir weiter. Der Sturm zieht wieder auf. Kasimir hat viel zu tun, das Schutzschild aufrechtzuerhalten, um sich und Loreley zu schützen. Kai uns Andrew laufen neben mir her. Erst als Kai nach dem Zügel greift und uns nach links drängt, nimmt der Regen ab. Unter einer Kuppe von Blättern machen wir rast. Loreley und Kasimir wärmen sich am Feuer.»Wenn das so weiter geht«, meckert sie, »werde ich noch krank.«»Du wolltest mit«, antwortet Andrew.»Ja, will ich auch, aber …« Sie atmet tief durch. »Aber ich wollte nicht sterben dabei.« Sie blickt kurz zu mir. »Es…

  • Erwachsene,  Sci-Fi,  Stella,  Textschnipsel

    Stella 48

    Unruhig blicke ich mich um. Ich bin allein auf Quanta, dem Portal 72. Vor mir ist das Schloss, mit dem Dorf und der Kirche so wie ich es in Erinnerung habe. »KIAN«, rufe ich aus. »BUH, BELLA!« Ich drehe mich nach links und nach rechts, mehr kann ich nicht machen, es ist, als wenn ich auf dem steinigen Boden festgewachsen bin. Immer weiter krächze ich ihre immer wieder und inzwischen laufen meine Tränen über meinen Wangen. Das Gefühl, sie verloren zu haben, ist tief in mir, auch, wenn ich weiß, dass es nicht ist, dass meine Fantasie mir nur einen Streich spielt, dass jemand oder etwas mir dieses Gefühl geben…

  • Erwachsene,  Liebe/Erotik,  Neustart für Niki und Simon,  Textschnipsel

    Niki 18

    Langsam schlendere ich den Weg weiter, wie mein Handy mich führt. Dabei denke ich an damals, wie ich mich immer in dem Wald versteckt habe, der bei meiner Oma ist. Nie habe ich da hinausgewollt, die Ruhe hat mir schon damals Kraft gegeben. Markus hat immer gelacht und gemeint: »Du wirst dir eine Hütte mal im Wald bauen und mit Pferden darin leben.« »Wenn das nur ginge«, sage ich leise und trete einen Ast vor mir her. »Links abbiegen«, kommt von meinem Handy. Ich blicke in die Richtung. »Ich glaube, du hast dein Job verfehlt, da ist nichts als Acker.« Ich schließe die App und starte sie neu. Grimmig blicke…