Sci-Fi

  • Erwachsene,  Sci-Fi,  Stella,  Textschnipsel

    Stella 50

    Ich starre den Krieger an. »Wie bitte?«»Ich bin durch die Ebenen gewandert, egal wie sie waren, um euch zu finden.«»Aber warum?« Mein Blick geht zu Buh und Bella, die ihn nur ansehen. Zumindest in diesem Moment scheint keine Gefahr von ihm auszugehen. Kian hingegen hält ihm immer noch die Pistole entgegen.»Die Geister flüstern euren Namen, eure Aufgabe. Die zwei Seiten, die aufeinanderprallen. Ihr habt euch dazwischen gestellt, sie zerren an euch. Einige denken, ihr seid die Lösung, andere wieder denken, dass ihr den Tod mit euch bringt.«»Und ihr?«, zischt Kian. »Was denkt ihr?«»Wie sie sich entscheidet, so wird es geschehen.«Ich stehe auf. »Seid ihr Verbündeter oder Feind?«»Die schönsten Ebenen werden…

  • Erwachsene,  Sci-Fi,  Stella,  Textschnipsel

    Stella 49

    Fast lautlos gleiten Sarimus über unsere Köpfe und auf die Welle zu. Die geflügelten Krieger, die wie blutsaugende Dämonen mit Flügeln aussehen, greifen die Göttin an.»Du solltest aufwachen, diese Schlacht, willst du nicht sehen.«Die Fragen, ob er mich hier hergeführt hat und ob diese Ebene die Antwort ist, kann ich schon gar nicht mehr aussprechen, sein Finger berührt mich und reise keuchend meine Lider auf.»Stella?«, fragt mich Kian leise.Ich klammere mich an ihn. Ist dieses Gefühl, ihn zu verlieren eine Vorbereitung darauf, was wirklich geschehen wird, will sie mich warnen, wenn ich nicht ihren Weg gehe, dass sie mir Kian nimmt?»Alles ist gut«, flüstert er mir zu.Jetzt ja, will ich…

  • Erwachsene,  Sci-Fi,  Stella,  Textschnipsel

    Stella 48

    Unruhig blicke ich mich um. Ich bin allein auf Quanta, dem Portal 72. Vor mir ist das Schloss, mit dem Dorf und der Kirche so wie ich es in Erinnerung habe. »KIAN«, rufe ich aus. »BUH, BELLA!« Ich drehe mich nach links und nach rechts, mehr kann ich nicht machen, es ist, als wenn ich auf dem steinigen Boden festgewachsen bin. Immer weiter krächze ich ihre immer wieder und inzwischen laufen meine Tränen über meinen Wangen. Das Gefühl, sie verloren zu haben, ist tief in mir, auch, wenn ich weiß, dass es nicht ist, dass meine Fantasie mir nur einen Streich spielt, dass jemand oder etwas mir dieses Gefühl geben…