• Ka Hader
    Erwachsene,  Kein Genre,  Textschnipsel

    Anfangsschnipsel: Gemeinschaftsgarten

    Dieser Text ist ein neuerer dieses Jahr geschrieben, leider kam er nicht unter den ersten drei, den nur die erhielten einen Preis. Doch die E-Mail, die ich als Absage bekam, war für mich tausendmal mehr wert, als eine Zusage für einen Druck. „Ihr Beitrag „Gemeinschaftsgarten“ hat es leider nicht unter die besten drei Kurzgeschichten geschafft. Sie sollten dennoch das Schreiben unbedingt weiterverfolgen. Ihre Geschichte rund um Milli und Andreas macht Lust auf eine Fortsetzung und hat uns beim Lesen viel Freude bereitet.“Zitat aus der E-Mail Und jetzt viel Spaß mit dem Anfangsschnipsel Gemeinschaftsgärten waren für mich als Autorun eine Freude. Man setzte sich hin, beobachtete die Menschen und schon hatte…

  • Lovestory Hader
    Erwachsene,  Fantasy,  Textschnipsel

    Anfangsschnipsel: Pünktlich zur Mittagsstund

    Das war mein aller erster Beitrag für eine Ausschreibung für Fabelwesen. Pünktlich zur Mittagsstund schrieb ich um einem Greifen.Ich habe nie von dem Verlag gehört, was mich etwas traurig gemacht hat, aber was solls. Jetzt teile ich es mit euch. Majestätisch fliegt er durch die Luft und immer wieder beobachtete ich ihn. Seit dem Tag, als ich bei der kleinen Hütte in den Bergen ankam, sah ich ihn um die gleiche Stunde und immer Richtung Süden fliegen. Ich kann mich noch erinnern, als ich ihn das erste Mal wahrnahm. Ich rieb mir die Augen und dachte, ob irgendetwas in meinem Essen nicht gut war, oder ob ich seit neuesten halluziniere.…

  • Grusel Hader
    Erwachsene,  Mysterie,  Textschnipsel

    Anfangsschnipsel: Die Querflöte der Vine

    Dieser Anfangsschnipsel ist aus einer Ausschreibung. Vine ist ein Dämonin, na ja bei mir zumindest. Normal ein Er aber pst, darf er nicht wissen. Ich wachte auf, bin in Blut getränkt und ich hatte absolut keine Ahnung, wie es an meiner Kleidung kam. Soweit ich nämlich mich abtasten konnte, spürte ich keinerlei Wunden. „Von wem ist es und warum befleckt es mich so?“, dachte ich bei mir. Ich hörte ein Röcheln etwas weiter weg, hinter einen umgestoßenen Tisch und da war noch mehr Blut. Schwer schluckend und langsam ging ich auf das Geräusch zu. Eine Frau lag dort, über und über mit Wunden, alleine zwei klaffende an ihrem Hals und…