• Lovestory Hader
    Erwachsene,  Kein Genre,  Textschnipsel

    Leben und Erleben

    Leben und erleben habe ich euch schon mal etwas lesen lassen, jetzt kommt das Ende. Den mittleren Teil könnt ihr hier nachlesen. „Könnten Sie mir eine Kanne voll mit Tee bringen, für mich und mein Gast.“ „Sehr gern. Wer kommt den eigentlich?“ „Der Detektiv hat einen Sohn von Erwin ausfindig gemacht und er kommt heute her. Ich habe doch keinen mehr.“ „Er wird Sie lieben“, flüstere ich etwas traurig. Sie hatte mir mal erzählt, dass sie sich getrennt hatten, aber nach ein paar Jahren wieder zueinandergefunden haben. In der Zeit entstand ein Kind, aber die Frau wollte keinen Kontakt mehr haben. Nachdem ich ihr die Kanne gebracht habe, verabschiede ich…

  • Privates Hader
    Einfach so,  Privates

    Mein Schreiberleben

    Manch einer stellt sich das Schreiberleben klischeehaft vor, in einem stillen Kämmerlein, mit Kaffee und Zigaretten. Auf Letzteres muss ich gestehen, das die wenigsten Autoren, die ich kennengelernt habe rauchen. Kaffee brauche ich zum Wachwerden, was aber nicht mit dem Schreiben zusammenhängt, sondern einfach, dass ich müde bin ab und zu. Ich sitze im Wohnzimmer, jeder Zeit bereit, für meine Kinder es zu unterbrechen und am Familienleben teilzuhaben. (Zu meinem Glück können sich meine zwei auch mal etwas zusammen beschäftigen.) Aber ich gehe auch gerne raus, in meine Kurse, treffe mich mit Freunden, gehe Schwimmen, aber statt irgendeinen Blödsinn mir anzusehen, sitze ich eben am PC und tippe. Ich kann…

  • Privates Hader
    Einfach so,  Privates

    Legasthenie und Autorin

    Ich stand mir immer selber im Weg, weil ich dachte, das bekomme ich nie hin. Aber ich habe es aber geschafft und etwas zu Ende geschrieben. Ob es gut ist, na das steht auf einen andern Blatt. Ich gebe mir Mühe und lerne jeden Tag dazu. Selbst ich merke es, wenn ich alte Texte hernehme und sie mir durchlese und mir denke, was für einen Bullshit hast du da geschrieben. Ich mein, selbst hier, gebe ich mir Mühe und doch schleichen sich immer Fehler ein. Was mich irgendwie nervt, ist das es für Verlage manchmal wirklich darauf ankommt, wie viel sie noch dran arbeiten muss und nicht wie gut der…