• Erwachsene,  Liebe/Erotik,  Neustart für Niki und Simon,  Textschnipsel

    Niki 20

    Ich blicke dem Gockel hinterher. Was ist in dem gefahren?, frage ich mich selber. Ich schüttel den Kopf und packe meine Sachen, dabei wird das Getuschel hinter mir immer lauter. »Problem?«, garre ich die Mädchen hinter mir an. »Ich habe dich für klüger gehalten«, meint die, die hinter mir sitzt. Ich runzle meine Stirn. »Na du und Simon?« Ich stehe auf und schulter meinen Rucksack. »Zu aller erst, geht euch mein Leben nichts an. Zum Zweiten geht euch sein Leben nichts an und zum Dritten haltet einfach eure Klappen, denn da ist nichts und wird auch nie etwas sein.« Ohne auf die weiter zu achten, laufe ich hinaus. Vor der…

  • Erwachsene,  Liebe/Erotik,  Neustart für Niki und Simon,  Textschnipsel

    Niki 19

    Mein Blick geht zu dem Gockel und kräusle meine Stirn. Aber ich werde es tunlichst unterlassen, ihn zu fragen, was er hat. »Guten Morgen«, sagt Herr Baumgartner. »Was soll daran gut sein?«, will ich wissen. »Es scheint die Sonne und ein Sprichwort sagt, morgen Stunde …« »BLA«, unterbreche ich ihn. »Ich bin keine Lerche, sondern ein Mensch und der braucht seinen Schlaf.« Er dreht sich weg, ich habe keine Ahnung, ob ich gewonnen habe, oder es Gleichstand steht, zumindest gibt er keinen Blödsinn mehr von sich. »Gut«, meint er und wendet sich wieder an uns. »Da anscheinend einige noch ein Bett benötigen, will ich trotzdem die Hausaufgaben einsammeln.« Genervt stöhne…

  • Erwachsene,  Liebe/Erotik,  Neustart für Niki und Simon,  Textschnipsel

    Niki 18

    Langsam schlendere ich den Weg weiter, wie mein Handy mich führt. Dabei denke ich an damals, wie ich mich immer in dem Wald versteckt habe, der bei meiner Oma ist. Nie habe ich da hinausgewollt, die Ruhe hat mir schon damals Kraft gegeben. Markus hat immer gelacht und gemeint: »Du wirst dir eine Hütte mal im Wald bauen und mit Pferden darin leben.« »Wenn das nur ginge«, sage ich leise und trete einen Ast vor mir her. »Links abbiegen«, kommt von meinem Handy. Ich blicke in die Richtung. »Ich glaube, du hast dein Job verfehlt, da ist nichts als Acker.« Ich schließe die App und starte sie neu. Grimmig blicke…