Erhältlich Hader

Flammenlicht

Ich hoffe, der Fehlerteufel ist jetzt raus.

Cover: von Vicktoria Lubomski

Klappentext:
Wie würdest du reagieren, wenn ein Drache vor dir stehen würde?

Seit dem Unfalltod ihrer Mutter lebt Fenja im Waisenhaus von Sankt Ursula. Sie kennt nur diesen einen Ort und verabscheut ihn. Alle positiven Gefühle in ihr sind erloschen so wie der Leuchtturm, den sie von ihrem Zimmerfenster aus sehen kann. Seit Jahren herrscht ein eisiger Winter. Erst der Neuankömmling Alec schafft es, Fenja eine andere Sicht auf das Leben zu geben. Bis er sie dazu überredet, aus dem Waisenhaus auszubüxen.
Der Ausflug entwickelt sich zu einer Flucht und plötzlich steckt Fenja ungewollt zwischen den Fronten eines Drachenkrieges. Nicht nur das: Ihre gesamte Vergangenheit wird in Frage gestellt. Nur sie selbst kann herausfinden, was in der Nacht, in der ihre Mutter starb, wirklich passierte.

Dieses Novelle entstand, weil mich die liebe Eva D. Black für die AutorenChallenge nominiert hat. Sie hat mir das Wort »Leuchtfeuer« gegeben.

Ersten Zeilen:

Von unten schallten Stimmen zu mir hoch. Volle Sätze verstand ich nicht, aber einzelne Wörter drangen zu mir hoch. Ich verdrehte die Augen. Ein Neuer, der ihre Aufmerksamkeit auf sich zog, ein Haufen Scheiße wie die Fliegen. Mädchen, die entweder Tratsch suchten oder eine neue Beute. Jungs, die sich auf einen Kumpel freuten. Und ich musste mir das Ganze von meinem Fenster aus antun, weil dieses nicht nur auf das Meer, sondern auch auf den schneebedeckten Hof zeigte. Zum Glück war ich damals, als ich ins Waisenhaus gekommen war, zu klein, um diesen Tumult über mich ergehen lassen zu müssen.

Eine kleine Zusatzszene gibt es auch zu lesen bei den Schreibernundsammler.de

Bestellen:
Amazon: Kindle
Taschenbuch
Bod: Taschenbuch
Thalia: Taschenbuch

Oder jetzt in meinem Shop

Rezensionen:

%d Bloggern gefällt das: