• Grusel Hader
    Erwachsene,  Mysterie,  Textschnipsel

    Schnipsel: Das Blut der Maske

    Heute habe ich den Anfang für euch von „Das Blut der Maske“. Letztes Jahr ließ ich euch den Schluss lesen. Ich hoffe es gefällt euch. Bei Nacht und Nebel sah ich diese Gestalt das erste Mal neben einen Baum auf unserem Grundstück. In einem schwarzen Mantel gehüllt, eine weiße venezianische Maske, mit blutroten filigranen Schnörkel und rot glühende Augen stachen hervor. Aber sie blickten nicht zu mir, starr war es auf das Fenster unter mir gerichtet. Doch dort unten gab es nicht, es war unser Keller. Der vollkommen leer war. Mein Vater hatte sich nämlich in den Kopf gesetzt, ihn zu renovieren und daraus eine Waschküche und eine handwerkliche Ecke…