• Projekt Hader
    Projekte

    Gemeinschaftliches Buchprojekt

    Ich habe wieder ein Projekt mit anderen Autoren. Dieses Mal ist es vollkommen anders und eine neue Erfahrung für mich, ein gemeinschaftliches Buchprojekt. Dieses Projekt ist von Janet Zentel ins Leben gerufen worden. Wir schreiben zusammen über Trello eine Geschichte. Angefangen haben wir bei 27 Autoren/Autorinnen. Alle drei Wochen wächst und gedeiht sie. Um was es geht oder was passiert, verrate ich euch nicht. Nur so viel Jeder trägt sein Betrag und es ist ein Bunter Mix. 😉 Mein Part ist circa Ende April Anfang Mai nächstes Jahr. Je nachdem, wie die Anderen schreiben. Sollte jeder nur eine Woche benötigen, geht das auch schneller. Natürlich halte ich euch hier auf…

  • AutorenFreunde Hader
    AutorenFreunde

    Interview mit Madlen Kristina Müller

    Heute stelle ich euch meine liebe Madlen vor. Ich bin ihr das erste Mal bei einem Workshop begegnet und sie sofort ins Herz geschlossen. Sie ist eine Kinderbuchautorin und malt ihre Illustrationen selbst. Ich finde sehr beachtlich. Beschreibe dein aktuelles Buch-Projekt in drei Sätzen. Mein nächstes Buch erscheint in ein paar Tagen: „Der Holzfäller vom Siebentischwald“. Ich habe ein Märchen rund um die Namensgebung des Augsburger Stadtwalds geschrieben und auch selbst illustriert. Meine bunten Wimmelbilder sprechen vor allem Kinder an, aber durch den regionalen Touch mögen auch viele Erwachsene meine Bücher. Hast du dort einen Lieblingscharakter? Die Hauptperson ist, wie der Titel schon verrät, ein Holzfäller. Mein Lieblingscharakter aber ist…

  • Unterwegs Hader
    NEWS,  Veranstaltungen

    LitCamp Heitelberg´19

    Ich habe mich dieses Jahr getraut und bin zum Literaturcamp in Heilderberg gefahren. Eigentlich wollte ich das letztes Jahr schon mal machen, aber da kam was dazwischen, wie immer. Das Litcamp in Heidelberg ist definitiv ein Event, was ich als empfehlen kann, für alle die sich für Literatur begeistern. Aber ihr kennt mich, ich fange immer gaaanz von vorne an. Die Hinfahrt war angenehm, auch wenn es mehr oder weniger schon wieder mit einer Verspätung begann. In Heidelberg angekommen, habe ich mich verlaufen, wegen der Baustelle und trotz Google Maps, es war nicht das letzte Mal. Das Zimmer in Steffies Hostel bezogen und dann erst mal gelangweilt, es war nicht…